Niederbergischer HC – ASV Mettmann

Verdiente 23:16 Niederlage!
Die Handballerinnen des ASV Mettmann verlieren ihr erstes Saisonspiel nach 9 Siegen in Folge.
Sicher ist, der Niederbergische HC 2F hat gut gespielt und verdient gewonnen. Die Frage die sich stellt, wieso dieses Leistungstief.
Festzuhalten ist dass die Einstellung vor dem Spiel stimmte und das Team gut in das Spiel gestartet ist. Der erste Bruch kam durch die Verletzung von Michelle, die infolgedessen nach 8 min nicht mehr weiterspielen konnte. Gute Besserung!!
Fabi kam krank zum Spiel, Respekt, konnte dem Team aber nicht wie gewohnt helfen. Die dadurch erforderlichen Umstellungen in der Deckung griffen nicht wie gewünscht und damit kamen die Gegnerinnen zu vielen leichten Toren. Apropos Tore. Gefühlte 10 Pfostentreffer taten Ihr übriges um die Mannschaft weiter aus dem Konzept zu bringen. Aus den oben genannten Gründen, und ein Paar die beim Training geklärt werden, verloren die ASV Damen sukzessive den Faden und konnten ihn in der Folgezeit auch nicht mehr aufnehmen. Daher ist es auch nicht möglich eine Spielerin hervorzuheben. Nach dem Motto „Wir sind ein Team“ waren alle Leistungen auf einem Niveau. Es klingt platt aber, jetzt gilt es die Niederlage wegzustecken und, wie man so schön sagt, Mund abputzen und sich auf das nächste Spiel konzentrieren. Denn wir sind immer noch Tabellenführer und werden diesen Platz mit allem Verteidigen was nötig ist.
Am nächsten Sonntag kommt es dann zum Derby zwischen ASV Mettmann und Me-Sport.
Für den ASV Mettmann standen auf der Platte: Giulia im Tor, Birte(2), Claudia, Fabi(1/1), Jasmin, Jule(2), Katja(1),Kim, Lisa M.(2), Lisa T., Louisa (4/2),Michelle(2), Nicola(2/1), Tatjana
Es fehlten: Aileen und Kristin
Danke an Gesa als Zeitnehmerin