TG Cronenberg – ASV Mettmann

Mit den letzten Kraftreserven zur Herbstmeisterschaft!!!

Die ASV Handballerinnen schließen das Jahr 2016 mit einem 23:16 Erfolg gegen die TG Cronenberg ab und bleiben mit 18:0 Punkten in der Hinrunde verlustpunktfrei.
Mit nur 2 Auswechselspielerinnen traten die Mettmannerinnen bei der TG Cronenberg an. 4 Spielerinnen die auf Grund von Krankheiten die ganze Woche das Bett hüten mussten und eine Torhüterin die sich sogar während des Spiels das Essen durch den Kopf gehen ließ. Alles andere als gute Voraussetzungen für ein tolles Handballspiel. Das führte dazu dass das Team nach den ersten 20min eigentlich mit seinen Kräften am Ende war. Erfreulich dass trotz der sehr bescheidenen Situation die Spielerinnen alles aus sich rausholten. Die Gegnerinnen die im Wesentlichen durch Ihr sehr langes Angriffsspiel auffielen machten die Sache nicht einfacher. Dann fiel noch unsere Torhüterin für einen kurzen Zeitraum aus. Doch Kristin, auch Krank und nur als Zuschauerin gekommen, stellte sich für die Zeit ins Tor und half damit Ihrem Team sehr. Danke.
Es war, wie man so schön sagt, ein Sieg nach dem Motto „Hauptsache gewonnen“!
Endstand 23:16!
Bei Betrachtung des Gesundheitszustandes der Spielerinnen, bei diesem Spiel, muss der Mannschaft Respekt gezollt werden.
Für den ASV Mettmann spielten: Giulia und Kristin im Tor, Birte(2), Claudia, Fabi(3), Katja(1),Kim(2), Louisa (6/2),Michelle(3), Nicola(6)
Es fehlten: Aileen, Lisa T., Tatjana, Jasmin, Lisa M., Jule
Danke an Gesa als Zeitnehmerin